1000 Freunde und doch allein

1000 Freunde und doch allein

Artikel von Karin Podolak, erschienen in der Kronenzeitung „Gesund“ am Samstag, 13. April 2019 

Einsamkeit hat trotz Instagram-Auftritten und vollem Terminkalender leichtes Spiel

Eines der seltsamsten Phänomene unserer Zeit ist das „second life“ in Online-Spielen und auf Social Media Plattformen. Dort tritt man entweder als (optimiertes) Selbst, Avatar oder ganz anonym bzw. als Kunstfigur auf. Je nach Gestaltung häufen sich dann die „Follower“, bisweilen auch liebevoll „Freunde“ genannt.

Ein trügerisches Bild, denn während man coole Kommentare und schicke Fotos postet, sitzt man in Wirklichkeit mutterseelenalleine zu Hause am Laptop.

Artikel zum Nachlesen DOWNLOAD »